Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Miniaturautos vor einem Oberhavel-Nummernschild

Kraftfahrzeug-Zulassung

Ob Sie Ihr Fahrzeug im Landkreis Oberhavel zulassen, umschreiben oder außer Betrieb setzen lassen möchten – hier finden Sie die erforderlichen Anträge sowie alle relevanten Informationen in Form von Merkblättern. So wissen Sie schon vorab, welche Unterlagen vorzulegen sind und welche Gebühren anfallen.

Wir bitten darauf zu achten, dass eine Barzahlung nicht im gesamten Öffnungszeitenfenster der Kraftfahrzeugzulassung möglich ist. Die Kassenöffnungszeiten finden Sie hier. Weitere Information finden Sie unter Aktuelles.

Zudem stehen Ihnen drei Online-Verfahren zur Verfügung, um Ihren Besuch in der Zulassungsbehörde optimal vorzubereiten:

  • Private Antragsteller können sich mit einer Terminreservierung unnötige Wartezeiten ersparen. Pro Termin wird nur ein Zulassungsvorgang akzeptiert (Ausnahme hierbei: Außerbetriebsetzung mit gleichzeitiger Zulassung eines Fahrzeuges und Kennzeichenübernahme). Der gebuchte Termin kann nur vom zukünftigen Fahrzeughalter oder dessen vertretungsberechtigter Person in Anspruch genommen werden. 
  • Private Antragsteller mit mehr als einem  Zulassungsvorgang können unter der Telefonnummer 03301/601-5952 oder -5948, gesondert einen Termin vereinbaren.
  • Gewerbliche Antragsteller mit mehr als einem Zulassungsvorgang bitten wir, unter der Telefonnummer 03301/601-5952 oder -5948, gesondert einen Termin zu reservieren.
  • Zulassungsdienste, Versicherungsagenturen und Autohändler, also Firmen die gewerblich für Dritte Zulassungsvorgänge erledigen, sind von dieser Terminvergabe ausgeschlossen. Für die Annahme dieser Vorgänge stehen wir Ihnen gern vor Ort im Raum 2.21 a, unserem Händlerschalter, zur Verfügung.
  • Mit Wunschkennzeichen können Sie sich vorab ein bestimmtes Kennzeichen reservieren. Hinweis: Altkreiskennung (OR und GRS) werden nicht vergeben und können daher auch nicht reserviert werden.
  • Die Bankbriefauskunft informiert Sie darüber, ob Ihre Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) in der Zulassungsbehörde eingegangen ist.
  • Onlinevorgänge ohne Behördengang (i-Kfz)

    Wartungsarbeiten i-Kfz

    Wegen Umstellung der i-Kfz Software steht der Webauftritt des Landes Brandenburg vorübergehend nicht zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis (Stand 01.10.2019)

    Das SEPA-Lastschriftmandat, die Vollmacht und weitere Formulare finden Sie in der Rubrik "Formulare und Dokumente" oder nebenstehend in "Anträge und Merkblätter".

    Eine Übersicht weiterer erforderlicher Unterlagen finden Sie hier.

Aktuelles

Seit dem 01.08.2018 gelten in der Kfz-Zulassung geänderte Sprechzeiten. Informationen dazu finden Sie hier.

05.09.2018

Zur Festsetzung der Steuer und Bekanntgabe des Steuerbescheides bei Ausfuhrkennzeichen in Fällen, in denen der Steuerpflichtige keinen festen Wohnsitz im Inland hat und bei der Zulassung keine SEPA-Bankverbindung angeben kann, muss die  Steuererklärung zur Ausfuhr ausgefüllt und beim Zollamt vorgelegt werden. Die Zuteilung des Ausfuhr-kennzeichens erfolgt hier nur unter Vorlage des Steuerbescheides. Das Formular finden Sie hier

Ablehnung Ihres Zulassungsantrages auf Grund von Gebühren- und/oder Steuerrückständen

Für die PDF-Ansicht klicken Sie bitte hier.

Terminpflicht zur Ersterteilung und Verlängerung von roten Dauerkennzeichen sowie zur Erteilung einer Einschlaganweisung

Die Abfertigung zur Erteilung/Ausgabe und Verlängerung der roten Dauerkennzeichen (06er und 07er Kennzeichen) erfolgt ausschließlich über einen Termin. Diesen können Sie telefonisch unter 03301 601-5903 oder -5948 vereinbaren.

Die Erteilung einer Einschlagsanweisung erfolgt ebenfalls nur über Termin. Diese Termine können Sie telefonisch unter 03301 601-5952 oder -5941 vereinbaren.

Gerne können Sie die Termine auch per E-Mail unter FD-Verkehr@oberhavel.de vereinbaren.

Direkt für Sie da

Kraftfahrzeug-Zulassung
Fachdienst Verkehr
Adolf-Dechert-Straße 1
16515 Oranienburg

Telefon:03301 601-5900
Fax:03301 601-80063

Nachricht schreiben

Ihre zuständigen Kontaktpersonen:

Kontaktpersonen Anzeigenbearbeitung

Sprechzeiten

Montag
07.30 - 12.00 Uhr
13.00 - 15.00 Uhr

Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
07.30 - 12.30 Uhr

Donnerstag

09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

Freitag
07.30 - 12.30 Uhr

Händler und Gewerbetreibende können ihre Vorgänge täglich im Zeitraum von zwei Stunden ab Beginn der Sprechzeit abgeben. Nach Fertigstellung der Vorgänge werden sie telefonisch oder per E-Mail informiert, dass die Vorgänge zur Bezahlung und Abholung bereit liegen.

Anträge und Merkblätter

Beschreibbare Anträge und Merkblätter zur Kraftfahrzeug-Zulassung finden Sie hier.